Logo Schauinsland

Rollerstrecke Schauinsland

KOMPAKTINFO

Reguläre Rollerzeiten

Mai + Juni: So, Feiertag
Juli / September + Oktober: Sa, So, Feiertag
August: Mi, Do, Fr, Sa, So

Start 14 und 17 Uhr oben an der Rollerausgabe der Schauinslandbahn-Bergstation.
Sonderfahrten für Gruppen außerhalb dieser Zeiten siehe unten.

 

Preise 2018

Rollerfahrt 28 €/Person
10 – 29 Personen 25 €/Person
ab 30 Personen 24 €/Person

Nur Barzahlung an der Rollerausgabe möglich, keine EC- und Kreditkarten!
 
Bezahlung und Rollerkarten bei der Rollerausgabe oben an der Bergstation-Rückseite.
Bei wechselhaftem Wetter informiert die Ampel, ob reguläre Rollerfahrten aktuell stattfinden.
Reservierungen sind erst für Gruppen ab 25 Personen empfehlenswert.
Reservierungen bieten wir gerne gegen Festbuchung und Vorauskasse.
Empfehlung: Bei regulären Rollerfahrten bitte spätestens 15 min vor Startzeit oben an der Rollerausgabe der Bergstation und 45 min vorher unten an der Kasse der Schauinslandbahn einfinden. An der Kasse der Seilbahn besteht immer ein aktueller Überblick über die verfügbaren Roller. Für Rollerfahrer gibt es dort einen Preisnachlass von 2 € für die Schauinslandbahn und wir stellen einen Roller an der Bergstation für Sie bereit.
 

Sonderfahrten

Von 1. Mai bis 1. November sind außerhalb der regulären Rollerzeiten Sonderfahrten um 11, 14 oder 17 Uhr für Gruppen bis 50 Personen nach Voranmeldung möglich:

bis 10 Personen 250 € pauschal
jede weitere Person 25 €/Person
ab 30 Personen 24 €/Person

 

Reservierungen und Sonderfahrten

Es ist einfach: Buchung telefonisch, Mail oder Fax, die Reservierungsbestätigung/ Rechnung kommt umgehend.
Zum Einbuchen benötigen wir ihre Postadresse mit Handy-Rufnummer.
Mit Überweisung des Rechnungsbetrages wird die Buchung wirksam. Umgehende Rückerstattung der Vorauskasse bei witterungsbedingten Absagen (Regen, Schnee).
Bis 7 Tage vor Termin ist eine Kundenstornierung mit Rückerstattung möglich.
 

Bitte beachten Sie

Notwendig sind normale Fitness und gute körperliche Verfassung (z.B. keine Herz- und Kreislaufschwäche). Außerdem festes, geschlossenes Schuhwerk und strapazierfähige Wanderkleidung mit langen Hosen. Weitere Informationen hier (Voraussetzungen & Sicherheit).

 

FGS 03/2018