Logo Schauinsland

Rollerzeiten & Preise

Reguläre Rollerzeiten

Mai + Juni: So, Feiertag
Juli / September + Oktober: Sa, So, Feiertag
August: Mi, Do, Fr, Sa, So

Start 14 und 17 Uhr oben an der Rollerausgabe der Schauinslandbahn-Bergstation.

Außerhalb dieser regulären Rollerzeiten bieten wir gerne vom 1. Mai bis 1. November
täglich Sonderfahrten für Gruppen. Weitere Informationen hier.

Preise 2018

Rollerfahrt 28 €/Person
10 – 29 Personen 25 €/Person
ab 30 Personen 24 €/Person

Alle Preise einschließlich 19% Mehrwertsteuer.
Nur Barzahlung oben an der Rollerausgabe möglich,
keine EC- und Kreditkarten!

Bezahlung und Roller gibt es nur oben auf dem Schauinsland bei der Rollerausgabe an der Bergstation-Rückseite. Dort finden Sie unseren Rollerguide 15 min vor der jeweiligen Startzeit.
Der Preis versteht sich inklusive Crosshelm, Ellenbogen-, Knieschutz, Handschuhe und Rollerguide-Begleitung.
Mindestalter 12 Jahre + Körpergröße ab 150 cm zum sicheren Bedienen des Rollers ist Voraussetzung, Höchstgewicht 120 kg.
Erfahrungsgemäß dauert eine Rollerfahrt mit Einweisung und Ein- und Auskleiden etwa 90 min, jedoch mit beträchtlichen Schwankungen nach oben und unten. Bei Gruppen ab 15 Personen besser mit 120 min planen.

Wenn Jugendliche alleine eine Rollerfahrt durchführen möchten, ist dafür eine formlose Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten notwendig.

Reservierungen sind erst für Gruppen ab 25 Personen empfehlenswert. Reservierungen bieten wir gerne gegen Festbuchung und Vorauskasse. Bis 7 Tage vor Termin ist eine Kundenstornierung mit Rückerstattung möglich.
Es ist einfach: Buchung telefonisch, Mail oder Fax, die Reservierungsbestätigung/ Rechnung (mit separat ausgewiesener Mehrwertsteuer) kommt umgehend.
Zum Buchen benötigen wir ihre komplette Postadresse mit Handy-Rufnummer.
Mit Überweisung des Rechnungsbetrages wird die Buchung wirksam.

 

Bitte beachten Sie

Notwendig sind normale Fitness und gute körperliche Verfassung (z.B. keine Herz- und Kreislaufschwäche). Außerdem festes, geschlossenes Schuhwerk und strapazierfähige Wanderkleidung mit langen Hosen. Weitere Informationen hier.

Empfehlung

Bei regulären Rollerfahrten bitte spätestens 15 min vor Startzeit oben auf dem Schauinsland bei der Rollerausgabe an der Bergstation-Rückseite (nur dort gibt es die Roller) und 60 min vorher unten an der Kasse der Schauinslandbahn einfinden, wegen
möglicher Wartezeiten in der Hauptsaison. An der Kasse der Seilbahn besteht immer ein aktueller Überblick über die verfügbaren Roller. Für Rollerfahrer gibt es dort einen Preisnachlass von 2 € für die Schauinslandbahn und wir stellen automatisch einen Roller an der Rollerausgabe für Sie bereit. Für Jugendliche bis 14 Jahre kostet die Bergfahrt mit der Schauinslandbahn 6 €.

Wir haben maximal 50 Roller, die meistens nicht alle im Einsatz sind. Wenn Sie sicher gehen möchten, fragen Sie zuvor über unsere Telefon-Hotline (07 61) 2 64 68 nach. Außerdem bieten wir zwei reguläre Rollerfahrten am Tag. Die 17 Uhr Fahrt ist weniger nachgefragt.

Für ihre Sicherheit

  • Vor der Rollerfahrt erhalten alle Teilnehmer eine Einweisung in die Bedienung unserer Hightech-Roller.
  • Crosshelm, Ellenbogen-, Knieschutz und Handschuhe werden als Schutzausrüstung gestellt.
  • Aus Sicherheitsgründen wird immer in lockerer Gruppe gefahren, am Schluß unser fachkundiger Rollerguide, der auch Pannenhilfe leistet.
  • Die Rollerfahrt ist wetterabhängig: bei Regen oder Schnee wird wegen eingeschränkter Traktion nicht gerollert; siehe Ampel

Weitere Informationen hier.

Der Umwelt-Schauinsland-Tipp

Ein eigenes Erlebnis ist die Fahrt mit der Schauinslandbahn, der längsten Umlaufseilbahn Deutschlands. Nutzen Sie bei Rollerstrecke und Schauinslandbahn die wechselseitigen Rabatte:

  • Schauinslandbahnkarten: 7 € statt 9 € (bei Rollerfahrten)
  • Reguläre Rollerfahrten: 26 € statt 28 € (bei Schauinslandbahnkarten)

Wir empfehlen die Schauinslandbahn.

Bei wechselhaftem Wetter informiert die Ampel, ob reguläre Rollerfahrten aktuell stattfinden. Nutzen Sie unsere Wetterinformation und das Webcam-Bild vom oberen Teil der Rollerstrecke.

 

 

FGS 05/2018